Copyright by Alexander Schlager, KR 2016
Dietrich-Bonhoeffer Schule Schönberg (Grund- und Mittelschule)
aktualisiert 27.11.17

Dietrich-Bonhoeffer-Schüler liefen 1000 Kilometer für einen guten Zweck

Schönberg. Für einen guten Zweck und die Schule soll gelaufen werden und jeder Rundenkilometer brachte in einer Laufzeit von insgesamt zwei Schulstunden bares Geld in die Kasse der Dietrich-Bonhoeffer-Grund- und Mittelschule.
Nach dem Startschuss durch Rektorin Roswitha Bumberger wurden fleißig Runden auf dem Rasenplatz des TSV gedreht. Gesponsert wurden die jungen Läufer meist von ihren Eltern, Großeltern oder Tanten und Onkels mit freiwilligen Geldspenden.
Die Freude an der Bewegung ließ so manchen Schüler trotz der Hitze über sich hinaus wachsen. Maximilian Meier aus der Klasse 3b schaffte sogar 12 Kilometer. Und auch der kleine Bruder von Tobias aus der Klasse 2a lief mit seinen kurzen Beinchen flott ein paar Runden mit. Ein gewisser Anreiz war natürlich die Aussicht auf eine Freikarte fürs Erlebnisbad. Die gab’s bei den Erst- bis Drittklässlern bei sieben Kilometern und bei den Viert- bis Sechstklässlern bei neun Kilometern.
Insgesamt kamen 1000 Kilometer zusammen. Das ist fast die Strecke Schönberg-Rom!Die Klasse 7 war ja bereits als Sieger beim Ilzer-Land-Lauf in Thurmansbang sehr erfolgreich. Als weiteres Laufprojekt beteiligte sich die Schule auch an der Laufaktion „Lauf dich fit“, bei der die Ausdauer im Vordergrund steht. Die Schüler sollen es schaffen, durch gezieltes Training 15 oder 30 Minuten ohne Unterbrechung zu laufen.
Weitere sportliche Ereignisse in der letzten Schulwoche: Der Schwimmunterricht an der DBS-Schönberg ist ein wichtiger Baustein im Sportunterricht. Rektorin Bumberger will, dass kein Kind die Grundschule verlässt, ohne schwimmen zu können. In Zusammenarbeit mit EBS-Bademeister Daniel Peschl erwarben die Schüler diverse Schwimmabzeichen – vom „Seepferdchen“ über den „Seeräuber“ bis zum Jugendschwimmabzeichen.
Die Schüler legten das Jugendsportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ab oder konnten sich bei den Bundesjugendspielen i, Laufen, Werfen und Weitsprung messen. Neben vielen Ehren- und Siegerurkunden und Medaillen für die Klassenbesten, wurden Pokale an die drei Schulsieger der Grund- bzw. Mittelschule verliehen.
Der Elternbeirat hatte dieMedaillen und Pokale großzügig finanziert und hatte beim Spendenlauf Getränke und frisches Obst bereitgehalten.PNP02.08.2017