Copyright by Alexander Schlager, KR 2016
Dietrich-Bonhoeffer Schule Schönberg (Grund- und Mittelschule)
aktualisiert 13.07.18

Bild: Foto Eder

Einladung an den Tisch des Herrn

13 Buben und Mädchen aus Schönberg feiern Erstkommunion

Schönberg. Mit einem Gottesdienst in der Schönberger Pfarrkirche St. Margareta, zelebriert von Pfarrvikar Pater Anthony, feierten 13 Mädchen und Buben die Erstkommunion.

Pater Anthony und Religionslehrer Werner Seidl, unterstützt von Lehrerinnen und Lehrern, trafen sich mit den Kommunionkindern zu Weggottesdiensten, Samstagseinheiten mit Mahlfeier im Pfarrheim, Kirchen- und Kirchturmbesichtigungen, Teilnahme an der Osternachtsfeier und Frührorate. Sogar nach der Kommunionfeier sind noch ein Weggottesdienst und ein Ausflug nach Passau mit Dombesichtigung, Wallfahrt nach Mariahilf und Andacht geplant.

Angeführt von Pater Anthony, begleitet von den Ministranten, der Rektorin der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Roswitha Bumberger, dem Religionslehrer Werner Seidl und den Lehrerinnen Jennifer Küblbeck und Bettina Schopf, zogen die Kommunionkinder unter feierlicher Orgelmusik in die Kirche ein. Musikalisch und gesanglich gestaltet wurde der Gottesdienst vom Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Regionalkantor Robert Pernpeintner. „Jesus Christus, der unter den Zeichen von Brot und Wein die Nahrung unseres christlichen Lebens ist, sei mit euch!“, eröffnete Pater Anthony den feierlichen Gottesdienst und begrüßte neben den Kommunionkindern auch die Eltern und Lehrkräfte und „alle Schwestern und Brüder“ recht herzlich.

„Ich gratuliere euch, liebe Erstkommunionkinder, zum Empfang eurer Erstkommunion. Ihr erfahrt heute die einladende Gemeinschaft mit Gott. Ihr werdet in die Mahlgemeinschaft mit Gott und der Gemeinde aufgenommen.“ An die Eltern appellierte Pater Anthony, die Kinder zu unterstützen und stets zu begleiten. „Nehmen sie ihre Kinder an die Hand und begleiten sie sie weiter auf ihrem Glaubensweg.“

Dann waren die Kommunionkinder dran: Sie durften die Kyrierufe vorlesen, denn schließlich waren die Kinder während des Gottesdienstes nicht nur Zuhörer und passive Teilnehmer.

„Es ist euer besonderer Tag“, so Pater Anthony zum Beginn seiner Predigt. „Ihr und eure Eltern habt viel vorbereitet für diesen Tag.“ Das Thema der diesjährigen Erstkommunion sei „Einladung zum Tisch des Herrn“. Als Gastgeber zu diesem besonderen Ereignis freue sich Jesus sehr, dass „ihr seine Einladung ernst genommen habt“. Die Einladung zum Tisch des Herrn ende aber nicht an diesem Tag, denn „Jesus lädt uns ein zu seiner Gemeinschaft“. „Wenn wir regelmäßig Gottesdienst feiern oder selbst ein Gebet sprechen oder die Bibel lesen, vor allem aber Nächstenliebe praktizieren, dann nehmen wir die Einladung Jesu ernst.“

Auch an die Eltern richtete Pater Anthony wichtige Bitten: „Liebe Eltern, in der Taufe eures Kindes haben sie vor der Kirche versprochen, dass sie bereit sind, ihr Kind im christlichen Glauben zu erziehen.“ Dieses Versprechen sei nun in einem wichtigen Schritt eingehalten worden. Die Aufgabe sei aber noch nicht zu Ende. „Bitte unterstützen sie ihre Kinder weiter in diesem Glauben und der Freude zu wachsen.“

Die Kinder brachten Gaben in Form von Brot, Wein, Hostien, Wasser, Kerzen und Sammelkörben zum Altar. Sehr gespannt warteten sie dann nach Hochgebet, Wandlung, Vaterunser und Friedensgruß auf die Austeilung der Kommunion.

„Jesus, du bist immer bei uns. Wir danken dir, dass du zu uns gekommen bist in deinem Wort und im Brot des Lebens. Du öffnest unser Herz für deine Liebe, aus der wir alle leben. Lass uns diese Liebe weiterschenken, heute in unseren Familien und an allen Tagen“, lautete das Schlussgebet des Zelebranten, der dann nach einigen Dankesworten an alle Helfer den Schlusssegen erteilte. Noch vor dem feierlichen Auszug aus der Pfarrkirche sangen alle das „Te Deum“. – PNP03.05.2018